Unternehmen

Was ist ein Text? Für uns: ein Drehbuch für einen Gebärdensprach-Film, mit dem wir dafür sorgen, dass sich die Welten der Hörenden und der Gehörlosen auf Augenhöhe begegnen können. Wir schaffen Unklarheiten aus der Welt – und machen Missverständnisse unwahrscheinlicher.

Denn für Gehörlose gilt, was auch für die Hörenden gilt: Produkte und Dienstleistungen sind am verständlichsten in der Muttersprache. Im Fall der Gehörlosen ist diese die Deutsche Gebärdensprache (DGS).

Dank der digitalen Revolution stehen Texte heute nicht mehr nur mit Tinte auf Papier. Man kann sie auch mit vollem Körpereinsatz auf Bildschirme schreiben. Auf die Bildschirme von Rechnern, Tablets oder Smartphones.

Seit 2003 produziert Gebärdenwerk für Unternehmen, Behörden, Museen und Ämter Gebärdensprach-Filme, die Gehörlosen einen barrierefreien Zugang zu schriftsprachlichen Informationen verschaffen. Viele davon finden Sie im Internet, aber auch in Form von Videoguides für Museen oder als DVDs.

SQATDarüber hinaus bieten wir unseren Kunden mit SQAT, dem „Signing Question and Answer Tool“, die Möglichkeit zur zeitnahen Interaktion mit den Gehörlosen. Wir übersetzen während des SQAT-Prozesses Videos mit Fragen in Texte und die Antworten dann wiederum in Antwortvideos. Das Web macht's möglich!

Unser Team ist ein lebendiger Mix aus qualifizierten Native Signers und hörenden Gebärdensprach-Dolmetschern. Inzwischen ist Gebärdenwerk in Hamburg eine feste und anerkannte Adresse bei allen Fragen zu Informations- und Kommunikationslösungen rund um die Gebärdensprache.

Eine der wundervollen Nebenwirkungen unserer Arbeit: Arbeitsplätze für Gehörlose.